LJVF 2019

 

Letztes Wochenende fand das Landesjugendvergleichsfliegen der Landesverbände Berlin und Brandenburg in Kyritz statt. Auch aus dem Fliegerklub Brandenburg nahmen drei Piloten (Lenja Goll, Lina Dehmlow und Max Winter) an dem Wettbewerb teil. Als fleißige Helfer waren Rebecca Heintz, Mathis Scholz und Max Lemke vor Ort, die uns Piloten tatkräftig unterstützten.
Es ging schon am Freitag mit ersten Einweisungsstarts los. Abends wurden die Zelte aufgebaut und es fanden das Briefing und die Sicherheitseinweisung statt. Am Samstag standen wir dann um 6:30 auf, um vor dem Briefing noch die Flugzeuge aufzurüsten. Vielen Dank an die Bronkower, die uns morgens dabei halfen die Flügel zusammenzustecken. Nach dem Frühstück ging es gleich an den Start. Im ersten Wertungsdurchgang mussten Kreiswechsel und ein Slip im Anflug gezeigt werden. Aufgrund von leichtem Rückenwind wurde der Start nach dem ersten Durchgang umgebaut. In den folgenden zwei Durchgängen waren hochgezogene Fahrtkurven, Rollübungen und erneut ein Slip im Anflug gefordert. Es lief alles reibungslos, sodass wir trotz Umbau bis 18 Uhr mit allen Flügen durch waren. Dank auch an die fleißigen Kyritzer Einklinker und Rückholer! Schon kurz darauf waren dank der Unterstützung der Strausberger die Flieger im Hänger.
Abends fand die Siegerehrung satt und wir erreichten einen 3. (Lina Dehmlow), 7. (Lenja Goll) und 12. (Max Winter) Platz in der Brandenburger Wertung. Wir freuen uns schon auf das Bundesjugendvergleichsfliegen in Laucha Ende September, wo wir zusammen mit den Stöllnern und den Strausbergern den Brandenburger Landesverband vertreten werden. Nochmals Herzlichen Glückwunsch an die Platzierungen!

Eine Antwort

  1. buy viagra

    WALCOME

Deine Gedanken zu diesem Thema