Streckensegelflugseminar 2017

with Keine Kommentare

Am 07.01.2017 lud der Landesstützpunkt Segelflug Brandenburg zum Streckenflugseminar in die Fachhochschule in Brandenburg an der Havel ein. Ca. 50 Interessierte Streckenflieger und solche die es werden wollen, aus verschiedenen Vereinen, nahmen daran teil. Der Tag bestand aus sechs sehr interessanten Vorträgen und Diskussionen, die sich mit dem Streckensegelflug und mit dem Segelflugsport im Allgemeinen beschäftigten. Nach einer Einführung und einem Überblick über das vergangene Jahr durch die Organisatorin Sarah Drefenstedt sprach Ulf Bartkowiak über das Gehirnmanagement allgemein im Sport und speziell bei Streckenflügen auf Wettbewerben. Nach dem gemeinsamen Essen in der Mensa der Hochschule beschäftigte sich Rolf Engelhardt in seinem Vortrag mit der sicheren Außenlandung und ließ dies unter anderem interaktiv durch das Publikum erarbeiten. Im nächsten Vortrag ging Sarah Drefenstedt auf Strategien zur Motivation und Leistunsgsteigerung im Segelflugsport, besonders in Wettbewerbssituaionen, durch mentales Training ein. Danach folgte ein Erfahrungsbericht von den beiden Bronkower Piloten Ferry Schellin und Sascha Dey, die im letzten Jahr mit dem Förderflugzeug des LSPs geflogen sind. Zum Abschluss stellte Mathias Kaese dar, was die Segelflugsportler von den Berufsfliegern lernen können und ließ dort seine Erfahrungen als Berufs- und Militärflieger einfließen. Die Vorträge stehen ab dem kommenden Wochenende auf der Website des LSP http://www.segelflug-lsp-brb.de/ zur Verfügung.


Deine Gedanken zu diesem Thema