7. Runde Bundesliga

with Keine Kommentare

Zur 7. Runde starteten dieses Mal unsere Piloten an zwei Standorten, dem Heimatflugplatz Brandenburg Mühlenfeld und von dem Flugplatz Finsterwalde, auf dem zurzeit ein Streckenfluglehrgang stattfindet. Von den 15 gestarteten Piloten konnten die drei schnellsten Flüge vom Brandenburger geflogen werden. Bei wechselhaften Bedingungen in der Warmluft mit seinen starken variierenden Aufwindbedingungen (von 0,5 m/s – 4 m/s Aufwindstärke war alles dabei) und der zur Abschirmung und Überentwicklung neigenden Luftmasse konnte sich die Piloten Johannes Regente und Rolf Engelhardt aus Berlin mit 87 km/ und 80 km/h noch am besten zurecht finden, dicht gefolgt von dem in Falkensee beheimateten Michael Schopka mit 79 km/h. Das genutzte Fluggebiet erstreckte sich von dem östlichen Niedersachen um Salzwedel, der mecklenburgischen Seenplatte um die Müritz als auch dem südlich von Berlin gelegenen Höhenzug Fläming. Mit dem 6. Rundenplatz und damit 15 Wertungspunkten konnte sich der Verein von dem 7. Gesamtplatz auf dem 5. Gesamtplatz verbessern und gehört damit weiterhin der Führungsgruppe der 30 Vereine umfassenden Bundesliga an. RE052016

Deine Gedanken zu diesem Thema