4. Runde Bundesliga 2017

with Keine Kommentare

Das Wetter in der Woche vor der 4. Bundesligarunde war leider recht grau und nass. Auch die Vorhersagen für den Wertungszeitraum (Samstag & Sonntag) ließen keine Euphorie bei den Brandenburger Segelfliegern aufkommen. Nur am Sonntag sollte die Chance auf ein fliegbares Wetterfenster bestehen. Ein paar engagierte Piloten bereiteten also am Morgen ihre Flugzeuge vor und begannen mit dem langen Warten auf das Wetterfenster, welches sich jedoch Zeit ließ und erst  zum späten Nachmittag heran rückte. Zwei Piloten waren geduldig und wurden mit hervorragendem Streckenflugwetter belohnt. Leider reichte die Zeit nicht, um in dieser Bundesligarunde bei den vorderen Plätzen mit mischen zu können. Doch mit dem 22. Platz nimmt der Fliegerklub Brandenburg glücklich und zufrieden einen Trostpunkt an diesem Wochenende mit nach Hause. In der Gesamtwertung hat der Verein damit wieder ein paar Plätze hergeben müssen und liegt nun auf dem 23. Platz.

JG201605HD

Deine Gedanken zu diesem Thema