2. Runde Bundesliga 2017

with Keine Kommentare

Die Segelflugbundesliga startete am letzten Osterwochenende, leider mit zunächst Null Punkten für den FKB. Das durchwachsene Aprilwetter erlaubte keine  Flüge über die Mindestdistanz von 100km.

Auch das letzte Wochenende war schwierig für die Segelflieger. Bei starken Schauern, extremer Wind und großflächige Sonnenabschirmungen gelang es den Piloten Herbert Horbrügger (61km/Std), Rolf u. Ines Engelhardt (44km/Std) u. Christoph  Danders (41km/Std) durch Umfliegen der Schauer noch gültige Wertungsflüge einzureichen. Da am Samstag die Bedingungen in ganz Deutschland ähnlich schlecht waren positionierte sich er FKB noch auf Platz 3 der Liga. Am Sonntag verbesserten sich Wetterbedingungen im Süden und Westen Deutschlands, die dort ansässigen Vereine punkteten nach mit schnellen Flügen.

Im Endergebnis gelang es dem FKB um 3 Plätze aufzusteigen, jetzt auf Platz 25. Die Liga geht noch über 17 weitere Runden bis zum 20. August.
Die Piloten sind motiviert und für den FKB bestehen weiter gute Aufstiegschancen.

HH042016HD

Deine Gedanken zu diesem Thema